• Home
  • E-Mail
  • Anfahrt
  • Facebook
  • YouTube

Beatrix Kohnen
Leiterin der Tagesstätte

Caritas-Tagesstätte
Ostpromenade 75
52525 Heinsberg

02452 2798
02452 2786
E-Mail

Wie bekomme ich einen Platz in der Tagesstätte…?

Der Erstkontakt erfolgt in der Regel telefonisch. Die Interessierten melden sich persönlich oder ein möglicher Erstkontakt erfolgt über MitarbeiterInnen anderer Institutionen, beispielsweise aus dem betreuten Wohnen oder dem Krankenhaussozialdienst. In einem ersten Informationsgespräch wird dann die Einrichtung vorgestellt und meist ein unverbindliches Praktikum vereinbart. Während des Praktikums steht dem Praktikanten eine Patin oder ein Pate aus dem Kreis der Besucher zur Seite, dadurch werden bereits während dieses frühen Stadiums soziale Kontakte gefördert.

Über die Aufnahme der Interessierten als feste Tagesstättenbesucher entscheidet das im Kreis Heinsberg etablierte Hilfeplanverfahren. Hier wird erörtert, ob die Maßnahme Tagesstätte für den Hilfesuchenden eine Möglichkeit ist, den individuellen Hilfebedarf des Menschen mit seelischer Behinderung zu decken. Dabei sind die eigene, sowie eine fachliche Einschätzung der vorhandenen Fähigkeiten in Bezug auf soziale und lebenspraktische Kompetenzen u.a. maßgeblich. Damit verbundene Ziele des Besuchers, auch mögliche Fernziele, sowie deren Umsetzung im Rahmen der Angebote der Tagesstätte sind von großer Wichtigkeit.

Die Hilfeplanerstellung wird immer unter Mitwirkung der Betroffenen durchgeführt, um eine größtmögliche Transparenz für sie oder ihn zu erzielen.