• Home
  • E-Mail
  • Anfahrt
  • Facebook
  • YouTube

Beatrix Kohnen
Leiterin der Tagesstätte

Caritas-Tagesstätte
Ostpromenade 75
52525 Heinsberg

02452 2798
02452 2786
E-Mail

Einzelangebote in der Tagesstätte…

  • Kognitives Training
    Ein Hirnleistungstraining wird unter Zuhilfenahme des Computerprogramms COG-PACK für bestimmte Personen angeboten und dient dem Erhalt oder der Verbesserung kognitiver Fähigkeiten.
  • Spezielle ergotherapeutische/arbeitstherapeutische Angebote
    Mit jedem Tagesstättenbesucher wird ein ergotherapeutischer Anamnesebogen erarbeitet, der besondere Fokus liegt hierbei auf die Selbsteinschätzung des Besuchers. Es wird dabei intensiv mit dem Messinstrument IDA (Instrument zur Diagnostik von Arbeitsfähigkeiten) gearbeitet, um mögliche Arbeitsfähigkeiten oder Defizite diesbezüglich zu erkennen, einzuschätzen und dem gezielt entgegen zu wirken, oder diese gezielt zu fördern.
  • Einzelgespräche
    Regelmäßige Einzelgespräche mit den Tagesstättenbesuchern bieten Entlastung und unterstützen bei möglichen Problemen und Krisen. Des Weiteren finden regelmäßige Reflexionsgespräche zum Zielerreichungsgrad der im Hilfeplan benannten Ziele statt. In der Tagesstätte findet eine individuelle Unterstützung des Einzelnen statt, die speziell auf die persönlichen Probleme in Bezug auf Gesundheit, Krankheit oder eine Vernetzung mit anderen Institutionenbezogen sind. Es wird eine an den Ressourcen und Wünschen der Klienten orientierte Zukunftsperspektive entwickelt, um zielgerechtes, zielorientiertes und klientenzentriertes Arbeiten zu ermöglichen. Durch das kontinuierliche Bezugsbetreuungssystem entwickelt sich in der Regel ein Vertrauensverhältnis, das auch in Krisenzeiten einen offenen Umgang miteinander ermöglicht. So können häufig Krisen frühzeitig erkannt und durch rechtzeitig eingeleitete ambulante Interventionen überwunden werden.
  • Arbeitstraining
    Möchte ein Tagesstättenbesucher  einen Wechsel in eine WfbM hinarbeiten, so bieten wir ein speziell auf den Klienten abgestimmtes Arbeitstraining an. Eine Tätigkeit in unserer Auftragsgruppe wird dann sinnvollerweise angestrebt. Das Arbeitstraining ermöglicht den Besuchern ihre Leistungsfähigkeit und Verlässlichkeit in einem Übungsfeld wahrzunehmen und zu beurteilen. Hier wird der Fokus besonders auf die Ausdauer, Belastung und Konzentration gelegt, um sich zu erproben und die Leistung zu steigern. Im Rahmen des Arbeitstrainings wird dann auf die sonst so großzügig eingestellten Pausen verzichtet, sowie auf eine Teilnahme an den Freizeitgruppen, um eine möglichst arbeitsnahe Tätigkeit zu simulieren.